Stiftung Warentest: Platz 3

Die Pluspunkt Apotheke im Isenburg-Zentrum belegt im aktuellen Test (Ausgabe 5/2014) den dritten Platz.

Im vierten Quartal des vergangenen Jahres schickte Stiftung Warentest 9 geschulte Tester u.a. zu 21 exemplarisch ausgewählten Vor-Ort-Apotheken in sechs Städten im Raum Dresden, Hannover und Frankfurt. Getestet wurden Beratungsabläufe und Dienstleistungen. Zwei geschulte Tester erfassten die Raumgestaltung der Apotheken. Insgesamt sieben Aufgaben stellten die Tester den Apotheken.

Erkennen die Mitarbeiter die Wechselwirkung zweier Medikamente bei einem vorgelegten Rezept? Eine andere Kundin war besorgt, weil ihr Mann sieben Medikamente schluckt – was sagen die Fachleute zu den Wechselwirkungen? Wird eine Kundin bezüglich der Einnahme eines Mittels mit dem Wirkstoff Alendronsäure und eines Präparates mit Vitamin D und Kalzium richtig beraten? Eine 51-jährige Kundin schwitzt sehr stark und fragt nach einem bestimmten Mittel gegen Wechseljahresbeschwerden. Haben die Apotheken-Mitarbeiter richtig reagiert? Die Gattin eines Kunden, der an Halsschmerzen leidet, soll Nachschub des Pflanzenpräparates Umckaloabo besorgen. Geben die Apotheken das Mittel ab? Oder empfahlen sie passendere Alternativen? Der sechste Test bezog sich auf ein zweieinhalbjähriges Mädchen, das plötzlich Brechdurchfall bekommt. Die Mutter ist unsicher und fragt, ob sie dem Kind Vomex-A-Zäpfchen geben darf.

Der letzte Test bezog sich auf das Thema Rezeptur. In diesem Fall benötigte ein Mann eine Lösung zur Wundbehandlung. Fertigten die Apotheken die Lösung nach der richtigen, auf dem Privatrezept verordneten Rezeptur? Das Ergebnis? Von 21 getesteten Apotheken schnitten nur 4 mit gut ab.

Die Besucher des Isenburg-Zentrums dürfen sich rundum gut versorgt fühlen, denn die Pluspunkt-Apotheke belegte den dritten Platz und bekam von der Stiftung Warentest für die Gestaltung ihres Kundenbereichs sogar die Note „Sehr gut“.

Quelle: Stiftung Warentest